Keep it simple
So einfach ist die Therapie mit nivellipso

Eine Zahnkorrektur muss nicht kompliziert sein! Die Therapie mit nivellipso ist denkbar leicht durchzuführen und wird bereits von zahlreichen Kieferorthopäden und Zahnärzten angeboten – in ganz Europa.

Einen Arzt in Ihrer Nähe finden Sie hier

1. Schritt:
Termin beim nivellipso-Anwender

Zu Beginn werden Abdrücke genommen und exakte Modelle Ihres Kiefers erstellt, die als Basis für die computergestützte 3D-Planung dienen. Diese führt Ihr Behandler gemeinsam mit unseren Experten durch – Ihre Wünsche und Vorgaben werden dabei natürlich berücksichtigt.

2. Schritt:
Individueller Therapievorschlag

Im Anschluss übersenden wir einen konkreten Therapievorschlag, den Ihr Arzt mit Ihnen bespricht. Dieser beinhaltet detaillierte Angaben zu Behandlungsdauer und -verlauf und informiert über die entstehenden Kosten. Nun können Sie sich ganz in Ruhe entscheiden.

3. Schritt:
Start der Behandlung

Nach der Freigabe des Vorschlags werden Ihre Aligner maßgefertigt. Diese treffen dann nach ca. 2 - 3 Wochen in der Praxis ein. Die Handhabung und Pflege der nivellipso-Schienen ist unkompliziert und wird Ihnen von Ihrem Behandler zu Beginn der Therapie ausführlich erklärt.

4. Schritt:
Planmäßiger Therapieverlauf

Jedes Set besteht aus drei Alignern mit unterschiedlichen Materialstärken (soft, regular, intense), die jeweils eine Woche getragen werden. Um einen optimalen Behandlungsverlauf zu gewährleisten, wird der Zahnstatus regelmäßig kontrolliert.

5. Schritt:
Tragedauer, Reinigung und Pflege

Bitte tragen Sie Ihre nivellipso-Aligner rund um die Uhr – nur dann ist ein planmäßiger Therapieverlauf garantiert. Herausgenommen werden sollten die Aligner nur zum Essen, Trinken und zur Zahnpflege. Gereinigt werden sie einfach mit Zahnbürste und klarem Wasser.

6. Schritt:
Ergebnisse sichern (Retention)

Um Ihr neues Lächeln lebenslang zu erhalten, sind sogenannte Retentionsmaßnahmen empfehlenswert. Hierzu eignen sich unsere Retentionsschienen, die nachts getragen werden, alternativ kommen auch festsitzende Kleberetainer in Betracht. Ihr Arzt berät Sie gerne.